[Einsatz] Gebäudeschäden durch Baukran

Kitzingen, 01.04.21

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde unser Trupp Unbemannte Luftfahrtsysteme (Trp UL) durch die Freiwillige Feuerwehr Kitzingen alarmiert.

In Kitzingen machte sich aus noch ungeklärter Ursache ein Baukran selbstständig und beschädigte mehrere Hausdächer. Verletzt wurde erfreulicherweise niemand.
Durch die zwei Drohnen des THW Kitzingen konnte den Einsatzkräften über die Dauer des Einsatzes ein Livebild zur Verfügung gestellt werden. Dies schaut aus wie ein Satellitenbild, nur eben in Echtzeit. So konnte man die Schäden schnell einschätzen und ständig neu bewerten.

In einem Gebäude wurden Beschädigungen an Dachsparren festgestellt. Diese wurden digital aufgenommen und an den THW Baufachberater nach Schweinfurt geschickt. Dieser konnte sich innerhalb weniger Minuten ein Bild von der Lage machen und entsprechende hilfreiche Anweisungen an die Einsatzkräfte geben. Die Beschädigungen waren so stark, dass hier akuter Handlungsbedarf war. Mit nachalarmierten Kräften des THW Kitzingen konnte der beschädigte Bereich mittels einer Holzkonstruktion gesichert werden. Zwischenzeitlich beräumte die Feuerwehr Kitzingen an den restlichen Häusern die absturzgefährdeten Teile. Der Einsatz dauerte zirka 6 Stunden, in dieser Zeit versorgte die Betreuungseinheit der BRK Bereitschaft Kitzingen, alle Einsatzkräfte mit Getränken und kleinen Snacks. Streifen der Polizeiinspektion Kitzingen waren zur Schadensaufnahme und Unterstützung ebenfalls vor Ort. Die Zusammenarbeit aller Blaulichtorganisationen lief wieder vorbildlich Hand in Hand.