Ereignisreiches Wochenende im OV Kitzingen

Ein Alarm sowie gleich drei Ausbildungen fanden an diesem Wochenende für einen Teil unserer Helfer statt.

Grundausbildung

Sieben Helfer unserer Grundausbildungsgruppe vertieften am Samstag unter der Leitung von Truppführer Michael Gaiser Ihre Kenntnisse zum Themengebiet “Arbeiten mit Leinen, Drahtseilen, Ketten, Rund- und Bandschlingen”. Dabei wurde neben der Theorie die entsprechende UVV-Unterweisung und der praktische Umgang im Team erarbeitet. Dies ist ein weiterer Baustein unsere Helfer auf die Abschlussprüfung im Herbst vorzubereiten.

Frühjahrsübung des HCP-Moduls Bayern

Einweisung in die 25.000 Liter-Pumpen

Ebenfalls am Samstag trafen sich die Mitglieder des High Capacity Pumping Moduls Bayern in Forchheim zur Frühjahrsübung. Als Mitglied dieser Einheit nahm ein Helfer unseres Ortsverbandes an der praktischen Unterweisung der neuen 25.000 Liter – Pumpen teil.

Fachberater – Einsatz Brand B4

Am Samstagnachmittag wurde unser Fachberater, zusammen mit Feuerwehren des Landkreises Kitzingen, zum Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Laub alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde der Einsatz für alle Kräfte abgebrochen.

Atemschutzlehrgang – 3 neue Atemschutzgeräteträger

Gleich drei neue Atemschutzgeräteträger können wir in unseren Reihen begrüßen und somit unsere Einsatzbereitschaft ausbauen. Amelie Dorberth, Gustina Mikalauskaite und Marcel Förster haben Ihren Atemschutzgeräteträgerlehrgang mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen. Alle drei haben die maximale Punktezahl erreicht.

Einsatzbereitschaft herstellen
Auf geht´s!
… es ist schon anstrengend!
Das ist kein blauer Außerirdischer, sondern eine THW-Helferin in einem Schutzanzug

Seit mehreren Jahren werden wir bei der Ausbildung unserer Atemschutzgeräteträger durch die Firma F.S. Fehrer Automotive GmbH unterstützt. Auf diesem Wege möchten wir uns bei der Firma Fehrer und beim Leiter der Werkfeuerwehr Peter Eschenbacher sowie seinem Stellvertreter Jens Göttler bedanken. Es zeigt wie gut die Zusammenarbeit der Blaulichtfamilie im Landkreis Kitzingen funktioniert.


Nach Stromausfall treten giftige Gase aus

Kitzingen, 23.10.2015

Während der Ausführung von Wartungsarbeiten in einem chemischen Versuchslabor für Gase kam es zu einem vollständigen Stromausfall. Dies hatte den Austritt giftiger Gase an mehreren Stellen in dem Labor zur Folge. Vier bis fünf Arbeiter, die sich in dem Gebäude befanden, werden vermisst.

Dies war die Ausgangslage, mit der die Helferinnen und Helfer des THW Kitzingen in den Abendstunden des 23.10.2015 konfrontiert wurden. Ausbilder Massimo Carlone dachte sich dieses Szenario für die diesjährige Nachtübung aus. Als Schauplatz des angenommenen Unglücks diente eine leerstehende Halle im Technologiepark conneKT, dem ehemaligen Flughafenareal der US-Streitkräfte. “Nach Stromausfall treten giftige Gase aus” weiterlesen